Aeschlimann Corti-Stipendium 2015


1. Mai - 25. Mai 2015
Vernissage: Donnerstag, 30. April, ab 18.30 Uhr


Bereits zum dritten Mal gastiert das Louise Aeschlimann und Margarete Corti-Stipendium im Kunstmuseum Thun. Das von der Bernischen Kunstgesellschaft jährlich ausgeschriebene Aeschlimann Corti-Stipendium ist das höchstdotierte private Kunststipendium des Kantons Bern. Am Stipendienwettbewerb und der damit verbundenen Ausstellung können Kunstschaffende bis 40 Jahre, die seit mindestens einem Jahr im Kanton Bern wohnhaft oder heimatberechtigt sind, teilnehmen. Die Ausstellung im Kunstmuseum Thun präsentiert die ausgewählten und prämierten Werke des Wettbewerbs 2015.

Zur Ausstellung eingeladene Kunstschaffende
Lena Amuat und Zoë Meyer, Livio Baumgartner, Michael Blaser, Livia Di Giovanna, Jan Hostettler, Katrin Hotz, Alexander Jaquemet, Florence Jung, Rebecca Rebekka, Dominic Michel, Karen Amanda Moser, Lorenzo Salafia, Sereina Steinemann, Miriam Sturzenegger, Gabriela Weidmann.

Ausgezeichnet mit dem Hauptpreis von CHF 35'000 wird dieses Jahr Livia Di Giovanna (*1984). Mit einem Förderpreis von je CHF 15'000 werden Florence Jung (*1986) und Gabriela Weidmann (*1979) geehrt.

Jury 2015
Annick Haldemann, Präsidentin Aeschlimann Corti-Stipendium, BKG
Helen Hirsch, Direktorin Kunstmuseum Thun
Marianne Wagner, Kunsthistorikerin, Bern
Pascal Danz, Künstler, Zürich
Alex Hanimann, Künstler, St. Gallen

Begleitprogramm