Menu

Art Brut?

Gertrud Schwyzer, ohne Titel, Ärmel und schwarze Handschuhe, undatiert
Sammlung Herisau, KB-018299/S1

Ida Applebroog, White Birds, 2018 (Detail), Foto: Dominique Uldry

Ausstellungsansicht, Extraordinaire! Unbekannte Werke aus psychiatrischen Einrichtungen in der Schweiz um 1900, Kunstmuseum Thun, 2019, Foto: Carolina Piasecki

Ida Applebroog, Specimens, 2018 (Detail), Foto: Dominique Uldry

Ausstellungsansicht, Extraordinaire! Unbekannte Werke aus psychiatrischen Einrichtungen in der Schweiz um 1900, Kunstmuseum Thun, 2019, Foto: David Aebi

Ida Applebroog, Ausstellungsansicht, 2018, Foto: Dominique Uldry

Ausstellungsansicht, Extraordinaire! Unbekannte Werke aus psychiatrischen Einrichtungen in der Schweiz um 1900, Kunstmuseum Thun, 2019, Foto: David Aebi

Ida Applebroog, Ausstellungsansicht, 2018, Foto: Dominique Uldry

Ausstellungsansicht, Extraordinaire! Unbekannte Werke aus psychiatrischen Einrichtungen in der Schweiz um 1900, Kunstmuseum Thun, 2019, Foto: David Aebi

Ausstellungsansicht, Extraordinaire! Unbekannte Werke aus psychiatrischen Einrichtungen in der Schweiz um 1900, Kunstmuseum Thun, 2019, Foto: David Aebi

28. Februar 2019

19 Uhr

Aargauer Kunsthaus, Aarau

Podium: Roman Buxbaum, Künstler, Helen Hirsch, Markus Landert, Direktor Kunstmuseum Thurgau und Katrin Luchsinger diskutieren den Begriff «Art Brut». Moderation: Julia Schallberger, Kuratorin

Anschliessend Apéro.

Eintritt + CHF 15.–