Menu

Rückblick mit Zvieri

Ausstellungsansicht, Bergwärts. Marquard Wochers Gipfelwelten gestern und heute, 2018, Foto: Ian G. C. White

Ausstellungsansicht, Bergwärts. Marquard Wochers Gipfelwelten gestern und heute, 2018, Foto: Ian G. C. White

Ausstellungsansicht, Bergwärts. Marquard Wochers Gipfelwelten gestern und heute, 2018, Foto: Ian G. C. White

Ausstellungsansicht, Bergwärts. Marquard Wochers Gipfelwelten gestern und heute, 2018, Foto: Ian G. C. White

Ausstellungsansicht, Bergwärts. Marquard Wochers Gipfelwelten gestern und heute, 2018, Foto: Ian G. C. White

Ausstellungsansicht, Bergwärts. Marquard Wochers Gipfelwelten gestern und heute, 2018, Foto: Ian G. C. White

Ausstellungsansicht, Bergwärts. Marquard Wochers Gipfelwelten gestern und heute, 2018, Foto: Ian G. C. White

Ausstellungsansicht, Bergwärts. Marquard Wochers Gipfelwelten gestern und heute, 2018, Foto: Ian G. C. White

29. April 2018

15 Uhr Thun-Panorama

Bergwärts nach Aeschi und auf den Niesen

Fernsicht auf die Berge ist romantisch. Doch wie ist es, wenn man tatsächlich bergwärts geht?

Wir fragen Menschen am Fuss der Berge in Aeschi/Aeschiried und auf dem Gipfel des Niesen. Sie entwickeln kleine Ausstellungen vor Ort mit Bildern aus der Sammlung des Kunstmuseum Thun. Im Thun-Panorama sind Spuren der Projekte in Form von Fotos zu sehen. Zwei Stühle, von den Partnergruppen ausgewählt und gestaltet, stehen einladend zum Sitzen bereit.

Beteiligte geben Einblick in ihre Bergansichten und Erfahrungen.

Eintritt frei

Partner: Café International; ref. Kirchgemeinde Aeschi-Krattigen / Niesenbahn