Menu

Heritage 1: Künstler als Ethnografen

Ausstellungsansicht Heritage 1, Foto: Dominique Uldry

Ausstellungsansicht Heritage 1, Foto: Dominique Uldry

6. September – 23. November 2014

Projektraum Enter

Künstler als Ethnografen zeigt, ausgehend vom Forschungsprojekt Un patrimoine revisité (2011/12) in Leytron, die im Kontext dieses Projekts entstandenen Objekte und Fragestellungen. Die Tätigkeit von Kunstschaffenden als Forscher im Bereich von Ortsgeschichte, Ethnografie und Lokalkolorit bringen Fundstücke und Werke zutage, welche die Tätigkeit von Historikern oder Ethnologen erweitern. Durch die unterschiedlichen Erwartungen, visuellen Vorstellungen und Herangehensweisen fordern sich das Ethnografische und das Künstlerische gegenseitig heraus.

Die ECAV entwickelt in der vierteiligen Ausstellungsreihe Heritage in Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Thun verschiedene Rauminstallationen, die um die Themen kulturelles Erbe, immaterielles Kulturgut und kulturelles Archiv kreisen. Hintergrund ist die über zehnjährige künstlerische Forschungspraxis der ECAV, welche vor allem Forschungsthemen der zeitgenössischen Kunst im sozialen Raum, im Landschaftsraum und im periurbanen Kontext fokussiert.

Beteiligte Künstlerinnen und Künstler / Participating artists:
Leah Anderson, Valentin Carron, Maria Ceppi, Christophe Fellay, Erica Lynn Diazoni,
Caroline von Gunten, Tracy Lim, Yann Mingard, Yvonne Motzer, Eric Philippoz, Paul
Walther, Nadja Wüthrich