Menu

Los Carpinteros
Silence Your Eyes

Ausstellungsansicht Los Carpinteros. Silence your eyes 2012, Foto: Christian Helmle

Ausstellungsansicht Los Carpinteros. Silence your eyes 2012, Foto: Christian Helmle

Ausstellungsansicht Los Carpinteros. Silence your eyes 2012, Foto: Christian Helmle

Ausstellungsansicht Los Carpinteros. Silence your eyes 2012, Foto: Christian Helmle

28. April – 8. Juli 2012

Kunstmuseum

Die Mitglieder der kubanischen Künstlergruppe Los Carpinteros arbeiten seit ihrem Studienabschluss an der Kunsthochschule in Havanna zusammen und leben in Kuba und Madrid. Die schwierigen Lebensbedingungen und das Fehlen jeglicher Ressourcen auf Kuba führten dazu, dass die Künstler als Grundmaterial für ihre Arbeiten Recyclinggut verarbeiteten. Dies war zu Beginn vornehmlich Holz, das sie entsprechend ihren handwerklichen Fertigkeiten zu verarbeiten wussten und das zum Namen der Künstlergruppe führte: Los Carpinteros (Spanisch für die Schreiner). Mittlerweile verwenden sie auch andere Materialien wie Kunstharz, Metall oder Fiberglas. Marco Castillo (*1971) und Dagoberto Rodríguez (*1969) schaffen monumentale Installationen und zarte Aquarelle, die vor allem die Funktionalität und den Gebrauch von Architektur, Möbeln und Design-Objekten hinterfragen. Kritisch, aber auch mit Ironie, entstehen Werke, die sich oft auf politisch und kulturell restriktive Systeme beziehen. Mittels Serialität, Brüchen und Überspitzungen mutieren die Installationen und Zeichnungen zu ausschweifenden und lustvollen Hybriden, die wie im Titel Silence Your Eyes angedeutet vermeintlich Unvereinbares zu Neuem verbinden.

Das Kunstmuseum Thun zeigt die erste institutionelle Einzelausstellung des kubanischen Künstlerduos in der Schweiz. Sie entsteht in Zusammenarbeit mit dem Kunstverein Hannover. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog (d/e/sp) herausgegeben von Ivorypress.