Menu

online 4: Christoph Wachter & Mathias Jud

Ausstellungsansicht Online 4 2010

Ausstellungsansicht Online 4 2010

Ausstellungsansicht Online 4 2010

25. September – 28. November 2010

Projektraum Enter

In der vierten Ausstellung der Reihe online präsentieren Christoph Wachter und Mathias Jud ihre Arbeit New Nations. Dies ist ein online Community Projekt, das der Frage der nationalen Ordnung im Internetraum nachgeht. Das digitale Datennetz wird von den USA gesteuert und jedem Land wurde ein Domainname zugeordnet (für die Schweiz etwa .ch) Das Internet spiegelt die herrschende nationale Machtstruktur der unterschiedlichen Länder.

Mit diesem Projekt unterlaufen Wachter und Jud diese Machtstruktur indem sie Gemeinschaften wie den Tibetern, Kurden, Tamilen, Uiguren eigene Name-Serve aufsetzen. Damit wird das Internet erweitert und öffnet nicht anerkannten Gruppen eine Kommunikations-plattform. So sollen Mitglieder dieser unterdrückten Gemeinschaften die Möglichkeit haben, sich auszutauschen und zu vernetzen. Mit dieser offenen Kommunikationsplattform wollen die Künstler eine neue Form des globalen Miteinanders und des kommunikativen Austauschs erproben, bei dem unterschiedliche Sichtweisen und Anschauungen nebeneinander bestehen und die Möglichkeit des gegenseitigen Verständnisses gefördert werden soll.

Im Ausstellungsraum sind vier Internetcommunities als jeweils einzelne Computerstationen eingerichtet. Die Besucher sind aufgefordert, selbst aktiv auf den Internetseiten zu surfen. Die Stationen werden einem Altar ähnlich durch Erinnerungsstücke und andere Bedeutungsträger eines Mitglieds der jeweiligen Gruppen ergänzt, womit der Gedanke der virtuellen Nationen eine Materialisierung erfährt.

Kuratorinnen: Helen Hirsch, Aurelia Müller