Menu

online 5: Johanna Dombois Ring-Studie 01 | Rheingold, Vorspiel

Ausstellungsansicht Online 5 2010/11, Foto: David Aebi

Ausstellungsansicht Online 5 2010/11, Foto: David Aebi

19. Dezember 2010 – 23. Januar 2011

Projektraum Enter

In der fünften und letzten Ausstellung der Reihe online präsentiert die Regisseurin Johanna Dombois ihre Arbeit Ring-Studie 01 | Rheingold, Vorspiel. Johanna Dombois arbeitet an der Schnittstelle zwischen Oper und Neuen Medien. Die Ring-Studie 01 | Rheingold, Vorspiel ist eine digitale Musikvisualisierung des Orchester-Vorspiels der berühmten Oper Das Rheingold von Richard Wagner.

Inszeniert wurde die Arbeit auf der Online-Computerspielplattform Second Life®, im Areal der . Von dort aus werden wir mitgenommen auf eine Rundreise durch ein digital (re)konstruiertes Utopia – Beginn ist in den Wellen des Rheins, Ziel die Bühne des eigens nachgebauten Zürcher Opernhauses. Eine medialisierte, Welt wird hiermit zum Spiegel einer traditionell theatralen Raumphantasie.

Johanna Dombois nützt die Neuen Medien und die technologische Ästhetik zur zeitgenössischen Umsetzung von klassischen Operninhalten. Sie experimentiert mit digital erzeugten Bildräumen und geht damit – ausgehend vom Illusionsraum der Oper – Grundsatzfragen zu Wahrnehmungsverschiebungen und Überblendungen unserer Realitäten in analogen und digitalen Umgebungen nach.

Kuratorinnen: Helen Hirsch, Aurelia Müller