Menu

Renée Levi

Ausstellungsansicht Renée Levi 2008, Foto: Frank Altmeier

Ausstellungsansicht Renée Levi 2008, Foto: Frank Altmeier

Ausstellungsansicht Renée Levi 2008, Foto: Frank Altmeier

27. September – 23. November 2008

Kunstmuseum

Die letzte Einzelausstellung der Schweizerischen, international bekannten Künstlerin Renée Levi fand im Jahr 2000 im Musée d’art moderne et contemporain (Mamco) in Genf statt. Für das Kunstmuseum Thun wird sie neue Werke konzipieren und bestehende Werkgruppen speziell für die Räume inszenieren. Die Künstlerin agiert subtil mit installativen Farb- und Lichtkompositionen und entwickelt damit neue Massstäbe in der Wahrnehmung von Raum und Position. Geplant sind grossräumige installative Arbeiten, anhand derer die Betrachterinnen und Betrachter Levis präzise Handhabung von Licht, Farbe und Raum erfahren können: die Museumsräume des ehemaligen Grand Hotels fungieren als Schauplatz für eine Kommunikation zwischen abstrakter und kraftvoller malerischer Sprache und bestehender Architektur.

Zur Ausstellung erscheint im Christoph Merian Verlag ein Katalog (d/e) mit Texten von Dominique Abensour (Kuratorin, Paris), Helen Hirsch (Direktorin Kunstmuseum Thun), Lyle Rexer (Kunstkritiker und Kurator, New York) und Prof. Dr. Philip Ursprung (Universität Zürich). Unterstützt von Binding Sélection d'Artistes.
(ISBN 978-3-85616-401-0)