Menu

SCHNUPPERSCHAU #3
Düfte sammeln

Ausstellungsansicht Schnupperschau 3, 2016, Foto: Christian Helmle

Ausstellungsansicht Schnupperschau 3, 2016, Foto: Christian Helmle

27. August – 20. November 2016

Kunstmuseum / Projektraum Enter

In der Ausstellungsreihe Schnupperschau, die sich in einer experimentellen Anordnung mit den Gerüchen und Kunst beschäftigt, fokussiert die dritte Ausstellung unter dem Titel Düfte sammeln auf persönliche Riechwelten. In einer Kooperation von Kunstmuseum Thun und Pro Infirmis Bern, Beratungsstelle Oberland, wurden Menschen mit und ohne Kunstkenntnissen und -erfahrungen, mit und ohne Beeinträchtigungen für ein gemeinsames Projekt gesucht und gefunden. Acht Interessierte setzen sich an sechs Treffen mit der Sammlung und unterschiedlichen Düften auseinander. Sie werden zu Ausstellungsmacherinnen und -machern, die sich durch die Beschäftigung mit der Sammlung für das Thema des Wandels entschieden haben. Düfte sowie auch Bilder wandeln sich je nach Gemütszustand, Erfahrung, Erinnerungen... Diesen Gedanken wollen die Ausstellungsmacherinnen und -macher dem Publikum zugänglich machen. Als Hauptwerk der Ausstellung wird also ein Gemälde von Diana Dodson mit dem Titel Same, Same but different (2011) gewählt, zu dem ein gemeinsam komponierter Duft wahrnehmbar ist. Die Berner Parfumeurin Brigitte Witschi führt in die Welt der Gerüche ein und begleitet die Projektgruppe bei der praktischen Duftkreation. Einleitend stellen sich die Teilnehmenden mit einem individuell ausgewählten Kunstwerk aus der Sammlung vor, zu dem sie einen persönlichen Duft kreieren.

Dieses Projekt entsteht in Zusammenarbeit mit dem Scent Culture Institute (Bern-Zürich) und wird in insgesamt vier experimentellen Teilen im Projektraum enter im Kunstmuseum Thun gezeigt. Die erste Ausstellung drehte sich um den Geruch der Materialien der Kunst, die zweite zeigt unter dem Sammlungsaspekt Landschaft, Darstellungen und Düfte, die sich mit der Natur beschäftigen. In der vierten Ausstellung wird mit dem Künstler Habib Asal eine zeitgenössische Position präsentiert, die mit Düften arbeitet. Es ist ein olfaktorisches Experiment, das auf verschiedene Weise mit dem Geruchsinn und Werken der Sammlung des Kunstmuseums Thun arbeitet.

Weitere Ausstellung:
Schnupperschau lV, 10. Dezember 2016 - 22. Januar 2017