Menu

Subodh Gupta. Spirit Eaters

Ausstellungsansicht Subodh Gupta. Spirit Eaters 2013, Foto: Dominique Uldry

Ausstellungsansicht Subodh Gupta. Spirit Eaters 2013, Foto: Dominique Uldry

Ausstellungsansicht Subodh Gupta. Spirit Eaters 2013, Foto: Dominique Uldry

Ausstellungsansicht Subodh Gupta. Spirit Eaters 2013, Foto: Dominique Uldry

16. Februar – 28. April 2013

Kunstmuseum

In enger Zusammenarbeit mit Subodh Gupta (*1964, lebt und arbeitet in Delhi/Indien) konzipiert das Kunstmuseum Thun die erste institutionelle Einzelausstellung des Künstlers in der Schweiz. Neben eigens für die Ausstellung produzierten Arbeiten sind auch bekannte monumentale Werke zu sehen. Sie betonen unterschiedliche Aspekte in Guptas Schaffen. In seiner medialen Vielfalt von Skulptur, Malerei und Video ist sein Werk tief in der traditionell-ländlichen und religiösen indischen Gesellschaft zu verorten. Als Basismaterial für seine Skulpturen verwendet und kombiniert der Künstler oft Alltagsgegenstände wie Geschirr, Tongefässe oder Fahrräder. Dadurch entstehen Stimmungsbilder einer sozial, wirtschaftlich und kulturell komplexen Gesellschaft. Guptas Œuvre umfasst das Spannungsfeld von globalen und traditionellen Werten und weist auf deren Veränderung oder gar Verlust in einer schnell wachsenden Industriegesellschaft hin.Zur Ausstellung erscheint im Verlag für moderne Kunst Nürnberg ein Katalog (d/e), herausgegeben vom Kunstmuseum Thun.