Menu

Thun Thun Thun

Julian Sartorius lädt Sie auf eine sinnliche Entdeckungsreise durch Thun ein. Öffnen Sie auf Ihrem Smartphone die Webseite: www.thunthunthun.ch. Die weiteren Schritte werden Ihnen erklärt. 
Oder kommen Sie ins Museum, um einen Audioguide für die Entdeckungstour auszuleihen. Kopfhörer werden empfohlen. 

Verortet im ehemaligen Grandhotel Thunerhof ist das Kunstmuseum fester Bestandteil der Stadt Thun. Die Werke regionaler Künstlerinnen und Künstler in der Sammlung zeigen auf: Die Verknüpfungen hinter den Werken tragen ganz wesentlich zur Geschichte und zum Stadtbild von Thun bei. In seinem Klangwerk mit dem Titel Thun Thun Thun (2018) greift Julian Sartorius die Verbindung des Museums mit dem Ort auf. Über den Frühling hinweg hat der Musiker die Innenstadt nach Klängen abgesucht, wobei ihn besonders die unterschiedlichen Materialien und deren Beschaffenheit interessieren, die bei der blossen Betrachtung meist unerkannt bleiben. Dazu gehören Baumrinden, Eisenstangen, Glasscheiben oder Holzplanken. Der Weg führt vom Museum zu zehn Standorten, die aufgrund ihrer akustischen Besonderheiten hervorstechen. Ein jeweils drei Minuten langer Track lädt zum Innehalten ein.

Der Rundgang kann individuell, im eigenen Tempo abgelaufen werden. Halten Sie Augen und Ohren offen!